So steigern Sie die Conversion-Rate im digitalen Marketing

Das Vertrauen der Besucher in Ihre Marke basiert darauf, wie einfach es ist, Ihre Website zu nutzen, und wie relevant der Traffic für das ist, wonach sie suchen. Die meisten Websites haben eine Conversion-Rate von 0,1 bis 0,2 Prozent, was unter dem Standard von 2% liegt.

Indem Sie Änderungen an Ihrer Website vornehmen, können Sie die Konversionsrate Ihrer Website erhöhen und sich positiv auf die Einnahmen auswirken. Tatsächlich ist eine höhere Konversionsrate der Schlüssel zu einem erfolgreicheren Unternehmen.

Um dieses wünschenswerte Ergebnis zu erreichen, müssen Sie jedoch alle Konvertierungsbarrieren beseitigen. Hier sind einige Tipps zur Steigerung der Conversion-Rate Ihrer Website.

Setzen Sie spezifische Ziele für Ihre Website

Um die Konversionsrate zu messen und zu verbessern, müssen Sie zunächst die Ziele Ihrer Website identifizieren. Beispielsweise können Sie Ziele für das Senden von Kontaktformularen, Seitenaufrufe und Klick-Links auf Ihrer Website haben.

Der nächste Schritt besteht darin, die Leistung Ihrer Besucher anhand dieser Ziele zu bewerten. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre Besucher das Kontaktformular ausfüllen, sollten Sie an zahlreichen Stellen Ihrer Website Conversion-Schaltflächen hinzufügen. Tatsächlich können Sie ein Popup-Fenster verwenden, das länger als 30 Sekunden dauert, um Besucher davon zu überzeugen, Ihren Newsletter zu abonnieren.

Verwenden Sie vor dem Versenden Ihrer Newsletter die E-Mail-Validierung, um fehlerhafte E-Mails, Duplikate, E-Mails von geringer Qualität oder Spam-Fallen zu entfernen. Die Optimierung Ihrer Website für bestimmte Besucher führt zu mehr Traffic und einer besseren Benutzererfahrung.

LESEN SIE AUCH:   Marketing Trichter im Detail erklärt

Beobachten und analysieren Sie das Verhalten der Besucher

Die Konversionsrate kann verbessert werden, indem Besucherdaten anstelle von Vermutungen und Annahmen verwendet werden. Sie können Ihre Optimierungsbemühungen besser ausrichten, wenn Sie wissen, was ihnen gefällt und was nicht.

Es ist wichtig, die Aktionen der Besucher auf Ihrer Zielseite zu verfolgen, wie z. B. ihre Absprungrate, die Anzahl der Besucher, die auf Ihre Website geklickt haben, und anderes Benutzerfeedback. Beispielsweise ist die Verfolgung des Anstiegs des Website-Traffics nach der Verteilung eines Newsletters eine effektive Methode, um den Erfolg einer E-Mail-Kampagne zu messen. Eine geringe Besucherzahl deutet darauf hin, dass Ihre Inhalte nicht gut angenommen oder gelesen wurden. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie eine weitere Kampagne durchführen, ohne die Legitimität der E-Mail-Adressen in Ihrer Liste zu überprüfen.

wie man die Conversion-Rate erhöht

Ihr Wertversprechen sollte definiert sein

Differenzierung ist der Schlüssel zur Schaffung eines überzeugenden Leistungsversprechens auf dem heutigen Wettbewerbsmarkt. Mit diesen können Sie Kunden dazu verleiten, bei Ihnen zu kaufen oder Ihren Service zu abonnieren.

Die Konversionsrate kann verbessert werden, indem Sie Ihr Wertversprechen in Grafiken, headlines und auf andere Weise angeben. Auch das Alleinstellungsmerkmal (USP) sollte in weniger als 10 Wörtern dargestellt werden.

Die Pflege einer benutzerfreundlichen Website ist unerlässlich, um neue Besucher anzuziehen. 

Der Grund dafür ist, dass Menschen dazu neigen, mehr Zeit auf Websites zu verbringen, die einfach zu bedienen sind. Dies hilft Kunden dabei, mehr über Ihre Angebote zu erfahren und wie sie bei Ihnen einkaufen können. Aus diesem Grund ist es entscheidend, alle Hindernisse für die schnelle Konversion eines Kunden zu beseitigen.

LESEN SIE AUCH:   Die 19 besten Websites zum kostenlosen Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Videos

Präsentieren Sie Ihre Kundenbewertungen und Referenzen.

Nur wenn potenzielle Kunden Ihrer Marke vertrauen, werden sie zu zahlenden Kunden. Sie können den Prozess der Vertrauensbildung beschleunigen, indem Sie die Erfahrungsberichte Ihrer Kunden zeigen.

Video- und Fotoberichte von zufriedenen Kunden sind eine beliebte Möglichkeit für Unternehmen, ihren Ruf aufzubauen. Zum Nutzen potenzieller Verbraucher präsentieren sie auch eine Liste bekannter globaler Marken, mit denen sie in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben.

Abschluss

Die Konversionsrate Ihrer Website kann auf vielfältige Weise verbessert werden. Bei einem hohen Verkehrsaufkommen und einem positiven Kundenerlebnis ist es möglich, den Umsatz zu steigern, indem Besucher in Käufer umgewandelt werden.

Wenn Sie gerade erst anfangen, sind diese Methoden ein ausgezeichneter Ort, um nachzusehen. Entscheiden Sie sich für Ihre Ziele, sammeln Sie Daten, gestalten Sie Ihre Website benutzerfreundlich und machen Sie auf die Merkmale aufmerksam, die Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abheben. Unternehmen, die diese Vorschläge in die Praxis umgesetzt haben, konnten eine Steigerung ihrer Konversionsraten feststellen.

Beste kostenlose Emoji-Website im Jahr 2022
Was ist eine 301- und 302-Umleitung? Wie unterscheiden sie sich voneinander?