Was ist Martech? Ein kurzer Blick auf die Unterschiede zwischen Martech und digitalem Marketing

Der Begriff „Martech“ wird immer häufiger verwendet und immer mehr Vermarkter und Growth Hacker sprechen darüber, aber viele Leute wissen immer noch nicht viel über Martech und denken vielleicht sogar, dass Martech digitales Marketing ist. In diesem Artikel klären wir, was Martech ist, wie Marketer es verwenden und wie es in Unternehmen praktiziert wird.

Was ist Martech

Martech ist eine Kombination aus den Wörtern Marketing und Technologie, weshalb es "Martech" genannt wird und sich auf alle Technologietools bezieht, die bei der Durchführung von Marketing und beim Erreichen von Marketingzielen helfen. Digitales Marketing hingegen ist Marketing über das Internet, daher ist es leicht zu verstehen, warum manche Leute denken, dass Martech dasselbe ist wie digitales Marketing. Genauer gesagt ist Martech hauptsächlich ein Technologiewerkzeug, das für die Durchführung von digitalem Marketing benötigt wird.

Martech wurde zuerst von Scott Brinker, einem amerikanischen Ingenieur und Unternehmer, vorgeschlagen und 2011 schuf er die Martech Landscape, eine Sammlung von Technologiewerkzeugen, die häufig im Marketing verwendet werden. Seitdem erscheint jährlich eine. Auch andere Länder sind mit ihren eigenen Martech Landscapes nachgezogen.

Schwedisch Martech Landschaft

Was sind die Marketing-Technologie-Tools von Martech?

Während es beim traditionellen Marketing früher nur um die Markenpräsenz ging, geht es heute weltweit um die Verfolgung von marketinggetriebenen Geschäftsvorteilen. Jeder Aspekt des Marketings muss Daten, quantifizierbare Ergebnisse und letztendlich Ergebnisse für das Unternehmen enthalten. Daher wird Martech häufig verwendet, um den Marketingprozess zu rationalisieren und zu automatisieren, aber auch um Daten zu sammeln und zu analysieren, sodass Marketer, Growth Hacker oder sogenannte „Growth Marketer“ Martech verwenden können, um die Ergebnisse von Marketingkampagnen zu sehen und anzupassen und zu optimieren Strategien basierend auf den gesammelten Daten.

LESEN SIE AUCH:   6 Bestes Automobil CRM für Autohändler

Laut der Marketing Technology Map lassen sich beliebte Martech-Tools in 6 Kategorien einteilen, darunter Werbung und Verkaufsförderung, Inhalt und Erfahrung, Soziales und Beziehungen, Handel und Verkauf, Daten und Management


Lesen Sie auch: Marketing Trichter im Detail erklärt


Werbung & Promotion

Dazu gehören Keyword-Anzeigen, Social-Media-Anzeigen, native Anzeigen usw. Zu den gängigen Tools gehören Google, Facebook, Dable usw.

Inhalt & Erfahrung

Der Inhalt und das Erlebnis umfassen die audiovisuelle Plattform Viemo, E-Mail-Marketing-Tools MailerLite, Mailchimp und Tools zur Überwachung des Verhaltens der Website-Benutzer wie Hotjar und Crazyegg, die alle als Teil des Inhalts und der Erfahrung betrachtet werden.

Soziale Beziehungen

Neben dem bekannten Facebook und Instagram gibt es viele Tools wie ContentStudio und Hubspot, die helfen, die Effektivität von Communities zu verwalten und zu verfolgen.

Handel & Verkauf

Shopline, Shopify.

Daten

Das Kernkonzept von Marketing-Technologie-Tools besteht darin, „datengetriebenes Marketing“ zu verwenden, daher gibt es natürlich viele datenbasierte Marketing-Technologie-Tools. Neben Analytics können Tableau und Google Data Studio, die viele Leute gerne nutzen, Daten einfach visualisieren und fallen ebenfalls in die Kategorie Daten.

Verwaltung

Asana, Clickup und Notion sind gängige Verwaltungstools.

Abschluss

Es gibt kein einziges Tool, das ein Marketer kennen muss, aber es ist wichtig zu sehen, welche Art von Martech für Ihre Branche und Ihr Unternehmen geeignet ist, und egal welches Tool verwendet wird, es sind die Menschen, die die Daten verarbeiten und interpretieren ist wichtig, um die Bedeutung der Daten nutzen und interpretieren zu können.

Marketing Trichter im Detail erklärt
Die 10 besten LGBT-Dating-Apps und -Websites im Jahr 2022