Marketing Trichter im Detail erklärt

Was ist der Marketing Trichter? Das „Funnel“-Modell ist eine der zentralsten „Taktiken“ in der Marketingbranche der letzten Jahre. Von traditionellem Network-Marketing, digitalem Marketing, E-Marketing bis hin zum neueren Wachstumsmarketing verwenden sie alle einen ähnlichen Marketing Trichter, um die Marketingstrategie zu bestimmen, um Kunden zu gewinnen. Diese Theorie klingt abstrakt, ist aber nicht schwer zu verstehen, deshalb werde ich sie für Sie aufschlüsseln.

Was ist ein „Marketing Trichter“?

Ein Marketing Trichter fasst die Ausgabenmuster eines Kunden zusammen und unterteilt das Verhalten in verschiedene Phasen. Wenn Sie ein Produkt kaufen möchten (von einem Getränk, einem Buch oder einem Paar Schuhen bis hin zu einem Auto oder einem Haus), müssen Sie den Markt nach Marken durchsuchen und dann Ihr Ziel schrittweise eingrenzen, bis Sie dafür bezahlen . Durch diesen „mehr zu weniger“ und „weiter zu schmaler“ Auswahlprozess entsteht ein trichterartiger geschwungener Kreis.

Marketing Funnel in der Praxis

Der Marketingtrichter ist nur ein abstraktes Modell. Um es in der Praxis anwenden zu können, müssen Sie zunächst Ihre Zielkunden verstehen und wissen, was sie wirklich brauchen.

Wie oben erwähnt, haben alle Verbraucher bei der Produktauswahl einen „großen bis klein“-Prozess, der das Gefühl hat, sich zu entscheiden. Es ist wichtig, dass Sie ein klares Bild davon haben, was sie in diesem Prozess in Betracht ziehen und was sie fragen, damit Sie Ihre Online-Marketing- oder Content-Marketing-Strategie entsprechend entwickeln können. Für Growth Hacking, bei dem Geschwindigkeit, Experimentierfreude und Reaktionsfähigkeit wichtig sind, ist es wichtig, sich weiterhin auf den Marketing Trichter zu beziehen, um Ihre Strategie anzupassen und nach potenziellen Kunden zu suchen.

LESEN SIE AUCH:   Top 10 der bestbezahlten Youtuber und ihre Geheimnisse zum Geldverdienen

Der Marketing Trichter lässt sich grob in drei Phasen des Kundenverhaltens einteilen.

Marketing Trichter

Top of the Funnel: Kunden beginnen, Ihre Marke wahrzunehmen

Der Top of the Funnel (TOFU) ist der breiteste Teil des Trichters und repräsentiert die größte Anzahl von Verbrauchern auf dem Markt und die Phase der Markenentdeckung.

1. Awareness: Kunden mit Informationen gewinnen

Im Marketingprozess ist dies der erste Schritt, um Kunden durch diverses Content-Marketing oder Werbung auf die Existenz der Marke aufmerksam zu machen. Dies ist der Prozess des "Auf die Vögel schießen", Kunden können Sie bemerken, aber sie haben möglicherweise nicht das genaue Interesse.

2. Discovery: Kunden Ihr Geschäft verständlich machen

Sobald der Kunde Ihre Marke bemerkt hat, müssen Sie dem Kunden alle Details, einschließlich Konzept, Preis und Serviceprozess, näher erläutern, damit der Kunde Ihr Angebot und Ihr Geschäft vollständig verstehen kann.

Middle of the Funnel: Kunden überlegen, ob sie Geld ausgeben wollen oder nicht

Middle of the Funnel (MOFU) ist, wenn Kunden Ihre Marke kennengelernt haben und darüber nachdenken, ob sie Ihre Produkte und Dienstleistungen benötigen. An dieser Stelle können Kunden ihre eigenen Bedürfnisse überprüfen oder Ihre Konkurrenten vergleichen. Was Sie tun müssen, ist auf den folgenden zwei Ebenen eine Strategie zu entwickeln, damit jeder Ihr „potenzieller Kunde“ werden kann.

3. Bewertung: Kunden beurteilen die Qualität Ihrer Marke

Nach dem Kennenlernen Ihrer Marke und Ihrer Produkte überlegen sich Kunden, ob sie Ihre Produkte wirklich brauchen. Jeder Verbraucher wird nicht nur ein Produkt in Betracht ziehen, sondern mehrere ähnliche Marken bewerten, messen und vergleichen. Manche nennen diesen Prozess deshalb „Überlegung“.

LESEN SIE AUCH:   So steigern Sie die Conversion-Rate im digitalen Marketing

Sie müssen die aktuellen Bedenken Ihrer Kunden und die verschiedenen Arten von Marketingmethoden verstehen, um auf die Bedenken Ihrer Kunden einzugehen.

4. Absicht: Kunden interessieren sich wirklich für Ihre Marke

Wenn Sie im vorherigen Schritt erfolgreich auf die Anliegen des Kunden eingegangen sind, besteht eine gute Chance, dass der Kunde Ihr Produkt tatsächlich in Betracht zieht. Dies ist der kritischste Schritt. Sie müssen den Kunden davon überzeugen, dass er für sein Geld die beste Rendite erhält. Sie können Ihren Kunden weitere Garantien oder Sonderangebote anbieten, um ihre Kauflust weiter zu stärken.


Lesen Sie auch: 17 Beste Instagram Downloader zum Herunterladen von Fotos und Videos auf Instagram


Bottom of the Funnel Bottle of the Funnel: Wie man Kunden dazu bringt, wiederzukommen

Der Bottom of the Funnel (BOFU) ist die letzte Stufe des Marketingprozesses, wenn der Kunde tatsächlich bezahlt und zum „Interessenten“ wird. Die Schließung des Kontos bedeutet jedoch nicht das Ende, wie man Kunden dazu bringt, wiederzukommen und den Kundenstamm zu vergrößern, ist auch eine sehr wichtige Phase des Marketings.

5. Konversion: Formaler Konsum der Kunden

In der Funnel-Theorie bezieht sich Conversion auf den Prozess, den Kunden dazu zu bringen, tatsächlich zu zahlen, vom Nachdenken bis zum Ausführen. In dieser Phase müssen Sie sicherstellen, dass der Kunde die benötigten Waren und Dienstleistungen erhält, damit er das Gefühl hat, auf seine Kosten zu kommen oder sogar „mehr als sein Geld wert“ zu sein.

6. Loyalität: Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen

Konsumverhalten ist keine einmalige Sache, aber eine langfristige Kundenbeziehung ist die richtige Marketingstrategie. Der letzte Schritt des Marketing Funnels besteht darin, sich auf die Kundenloyalität zu konzentrieren. Marketer müssen das Vertrauen der Kunden langfristig durch After-Sales-Service, weitere Inhalte oder Marketingtechniken stärken.

LESEN SIE AUCH:   Was ist eine 301- und 302-Umleitung? Wie unterscheiden sie sich voneinander?

Abschluss

Es gibt viele Versionen des Marketing Trichters, aber die, die ich vorstelle, ist die gebräuchlichste und am häufigsten verwendete, insbesondere in der heutigen wettbewerbsorientierten Welt des Online-Marketings und des Wachstumsmarketings.

Der Marketingtrichter ist nur ein Überblick über die Verhaltensmuster von Verbrauchern und die Marketingtechniken, mit denen sie angegangen werden können. Wie steigern Sie die „Absicht“ der Verbraucher? Abhängig vom Inhalt des Produkts und der Art des Geschäfts müssen wir geeignete Marketingstrategien entwickeln und Marketingressourcen bereitstellen. Nur so lassen sich die Verbraucher effektiv ansprechen und die Marketingrendite maximieren.

Was ist YouTube Vanced? YouTube Vanced-Installationsanleitung
Was ist Martech? Ein kurzer Blick auf die Unterschiede zwischen Martech und digitalem Marketing